15. Februar 2014

Serien-Tag: GIRLZ!

...ein französisches görly Trash-Format sondergleichen goes to Germany.

Die französische Miniserie GIRLZ!, um die 3 Mädels Marijane Miracle, Zoe Millenium und Barbara Globe entspricht so ziemlich genau einem abgefahrenen Drogentrip in einer neonfarbenen, post-apokalyptischen Welt bzw. auf einer unbekannten Insel im Pazifik, auf der Godzilla anscheinend ein rappender Gangleader ist. Doch zum groben Inhalt: Die Girlz sind eigentlich normale Mädels von heute, die in der Serie weltraumgleich überschminkt und natürlich auch vollkommen überzogen dargestellt werden. Ihr Leben besteht aus Männern, Kosmetik, Gossip und purem Wahnsinn. In jeder Folge erleben sie ein neues "Abenteuer" in denen sich immer wieder diverser Nerdkram, wie Retro Games, Anleihen zu Filmen etc., findet.

Die erste Staffel der Miniserie GIRLZ! umfasst 6 Folgen, die ihr komplett online auf ARTE Creative findet.

Bildschirmdruck vom Intro der Serie, ARTE CREATIVE

Mein Fazit: Das Intro der Serie ist großartig und der 100prozentige Creative-Anti-Mainstream-Trashfaktor ebenfalls. Positiv aufgefallen ist mir auch der gesellschaftskritische Hauch, der einem hin und wieder um die Ohren gehauen wird. Jedoch ist der Neonanteil und die Dichte an künstlichen Wimpern derart hoch, dass sich das Ansehen der Serie in kleinen Dosen empfiehlt. ABER, man sollte definitiv einmal eintauchen in dieses Drag-Queen-Traumzauberland voller Glimmer, Overacting, Centartikel-Requistiten und Nonsense. Im Genre TRASH ist GIRLZ! wirklich sehr gut aufgehoben.

Was sagt ihr zu dieser ultra-apokalyptischen Miniserie?

1 Kommentar:

  1. It sounds so weird and fun. I hope I can find a copy online with english subtitles. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs kommentieren! ♥